Folge dem schwarzen Eichhörnchen

Am Übergang vom Winter in den Frühling entwickelt sich im Wald ein braun-grünes Farbenspiel. Der Boden ist noch mit dem Laub bedeckt, das in Herbst von den Bäumen fiel und dazwischen schieben sich langsam grüne Pflanzen ans Licht. Mit ein wenig Glück hat das Grün dann schon die Oberhand gewonnen und zeigt sich als weiss gesprenkelter Teppich aus Märzenbechern.

Entdeckt habe ich das heute beim Spaziergang auf dem Natur- und Kulturlehrpfad Schwabegg. Der etwa 2 km langen Rundweg führt um die Haldenburg herum. Dabei handelt es sich um eine Schutzburg, die zum Schutz gegen die anstürmenden Ungarn im 10 Jhd. errichtet wurde. Möglicherweise handelt es sich dabei um das Castellum Mantahinga, das Bischof Ulrich von Augsburg 954 n.Chr. als Schutzburg vor den Baiern aufsuchte. Sicher ist, dass auf dem Gelände der Haldenburg Siedlingsreste aus der mittleren Bronzezeit gefunden wurden. Von der Burg selbst ist nichts mehr zu sehen, lediglich die tiefen Gräben, die das Bauwerk umzogen haben, lassen vermuten wie mächtig die Festung war.

Neben historischem Wissen, vermittelt der Lehrpfad auch Interessantes zum Thema Wald. Anschaulich ist der Aufbau des Waldbodens dargestellt und Schautafeln geben Aufschluss über heimische Baumsorten. Ausserdem erfährt man, dass die Douglasie im 19. Jhd. vom schottischen Botaniker David Douglas nach Europa gebracht wurde.

Ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel, bei dem auch Kinder auf ihre Kosten kommen. Damit der Weg auch für die Kleinsten nicht zu lange wird, gibt es auf halbem Weg eine Hütte zum Rasten. Wem der Weg mit dem Fahrrad zu weit ist, erreicht den Lehrpfad auch mit dem Auto. Parkplatz und Zugang zum Natur- und Kulturlehrpfad Schwabegg liegen südlich von Schwabegg, an der Schloßbergstraße.

Natur- und Kulturlehrpfad Schwabegg

Ein Frühlingspaziergang auf dem Natur- und Kulturlehrpfad in Schwabegg.

Zeige Bilder 1-20 von 50
singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_001.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_003.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_004.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_002.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_005.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_006.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_007.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_008.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_009.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_010.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_012.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_011.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_013.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_015.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_014.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_016.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_018.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_017.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_020.jpg singold-bote_waldlehrpfad-schwabegg_019.jpg
Zeige Bilder 1-20 von 50

Fotos: Michael Wenzl, lizensiert unter Creative Commons CC by-sa 3.0 de

2 comments for “Folge dem schwarzen Eichhörnchen

  1. Pingback: Bilder - SmüPedia

Keine Kommentare mglich.