Energie der Zukunft

Seit mittlerweile 33 Folgen produzieren das Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Europäischen Raumfahrtorganisation (ESA) die Gesprächsreihe Raumzeit als Podcast. In den einzelnen Folgen interviewt Tim Pritlove Mitarbeiter der beiden Organisationen und schafft damit Einblicke, die über Luft- und Raumfahrt hinausgehen. So auch in diesem Gespräch mit Dr. Franz Trieb vom Institut für technische Thermodynamik der DLR, der sich mit Konzepten für eine nachhaltige Energiewirtschaft beschäftigt. Im Podcast geht es darum, wie die erneuerbaren Energien so kombiniert werden können, dass eine sichere Stromversorgung gewährleistet werden kann. Eine besondere Rolle kommt dabei der Energiespeicherung und der Stromübertragung zu. Interessant ist in dem Zusammenhang, dass Dr. Trieb 1991 mit einer Arbeit über die Speicherung erneuerbarer Energien mit Hilfe von Wasserstoff promoviert hat. Eine Technik, die jetzt, etwa beim Windgas von Greenpeace Energy, praxisrelevant wird und der in Form der Methanisierung eine wichtige Rolle als Stromspeicher zukommen wird.
Weiterführende Links zu den im Podcast angesprochenen Themen, sind im zugehörigen Artikel der Raumzeit zu finden.

Podcast: Raumzeit von DLR + ESA – RZ033 Energie der Zukunft, lizensiert unter Creative Commons CC by-nc-nd

Foto: OhWeh, lizensiert unter Creative Commons CC by-sa