Wir gehen über ihn hinweg

bodenEs braucht 2000 Jahre, um 10 cm fruchtbaren Bodens entstehen zu lassen. Aufgebraucht ist er hingegen innerhalb weniger Jahre. Nicht angepasste Landwirtschaft, Flächenversiegelung und Land Grabbing rauben uns die Grundlage zur Produktion der Nahrungsmittel.

Die Thematik findet nur selten Aufmerksamkeit, dabei könnten die prall gefüllten Lebensmittelregale bald der Vergangenheit angehören. Wie leben auf Pump, auch was den Boden angeht. Was heute zerstört wird, steht morgen den Kindern nicht mehr zur Verfügung. Eine zweite Erde, die dann besiedelt werden kann, ist noch nicht gefunden.

Dabei wüssten wir eigentlich was zu tun wäre, damit der Boden unseren Kindern erhalten bleibt. Wir müssten es nur einfach auch tun.


Link zum Video

Video: IASS Potsdamm, lizensiert unter Creative Commons CC by-nc-nd

1 Kommentar zu “Wir gehen über ihn hinweg

  1. 11. April 2013 von 18:34

    Man braucht sich doch nur mal anzuschauen, was alles privatisiert wird in letzter Zeit. Böden, Flächen, Gewässer…die Geschäftsleute und Politiker haben schon längst erkannt, dass der Boden endlich ist.

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Habe ihn sehr genossen!

Keine Kommentare mglich.