Archiv für Schlagwort verkehrsplanung

Tiefergelegt

Auto-Sarkophag Schwabmünchen

Wäre da nicht die massive Mauer und der offensichtlich unzerstörte Zaun, wäre der erste Gedanke beim Anblick des tiefergelegten Mercedes-Kombi, der an, einen feucht-fröhlichen Ausflug, der festgefahren im Garten beim Rathaus endete. Die Zapfsäule ist aber ein klares Indiz, dass…

Vorfahrt für Krampfmotoristen

Fahrrad vs. Auto

Die Frage ob der Verkehr nun von Kampfradlern oder Autorambos negativ beeinflusst wird, hängt zunächst davon ab, welchem Verkehrsmittel man selbst zugeneigt ist. Außerdem wird es von der Berichterstattung beeinflusst, da hat sich ein fixes Bild des rüden Radlers etabliert,…

Autorambos drohen höhere Bußgelder

Falschparke, eine Schwabmünchner Krankheit

Autorüpel, die sich anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber nicht zu benehmen wissen, müssen zukünftig mit höheren Strafen rechnen. Für das Parken auf Geh- und Radwegen sind dann 20€ statt bisher 15€ fällig. Das Bußgeld fürs Parken auf einem Schutzstreifen für Radler verdoppelt…

Abgelegt unter Sonstiges

Überfüllte Fahrradabstellanlage am Bahnhof Schwabmünchen

Auf der Bahnstrecke Augsburg-Buchloe gab es gestern wieder einmal eine Befragung der Fahrgäste. Diese Fahrgast Den ganzen Tag die schlechte Luft im Zug, alle 10 Minuten jemanden ansprechen und dabei immer auch noch freundlich sein. Das nervigste an dem Job…

Geisterradler von Amts wegen

singold-bote_geisterradler-200x133

Im Frühjahr des Jahres startete im Landkreis des Augsburg eine groß angelegte Aktion des Polizeipräsidiums Schwaben- Nord und der Verkehrswacht Augsburg gegen Geisterradler. Mit auffälligen Schildern sollen Radfahrer, die Radwege (korrekt: Radverkehrsanlagen) in der falschen Richtung befahren, abgeschreckt werden. Damit…

Kinderkrippen, Straßennamen, Geländer und Schleichwege

Kindergarten

Man sollte von der Anzahl der Tagesordnungspunkte, niemals auf die Länge der Sitzung und die Breite der darin behandelten Themen schließen. Das zeitliche Schwergewicht der gestrigen Sitzung des Schwabmünchner Stadtrats war die Kindertagesbetreuung. Ludwig Elsner und Magdalena Blon vom Landratsamt…

Städte sind für Menschen da

Fahrrad vs. Auto

Auch wenn Holger Dambeck in seinem Artikel “Wem die Straße wirklich gehören sollte” primär von Großstädten spricht, lässt sich der Inhalt aber wahrscheinlich auf Kleinstädte ebenso übertragen. Ausgerechnet den Verkehrsteilnehmern, die aktiv die Ortszentren entlasten und die Umwelt schonen macht…

Böse Radler, gute Autofahrer?

fahrradverkehr

Mit Zahlen kann man viel Unsinn machen. Das ist zunächst einmal nicht weiter schlimm so lange der Unsinn keine Kreise zieht. Im Falle einer Umfrage der Sachverständigenorganisation DEKRA zum Verhältnis zwischen Auto- und Fahrradfahrer gab es geradezu groteske Interpretationen. Doch…